Piraten wählen neuen Landesvorstand

Christian Horn beim Landesparteitag in Erfurt am 04.11.2017

Christian Horn beim Landesparteitag in Erfurt am 04.11.2017

Die Mitglieder der Piratenpartei in Thüringen waren am 4. November zum Landesparteitag nach Erfurt ins Café B (Anlaufpunkt für Menschen mit Behinderung) geladen. Es wurde ein neuer Vorstand gewählt. Als erster Vorsitzender des Landesverbands wurde Bernhard Koim aus Gotha wiedergewählt. Ihm zur Seite stehen die Erfurterin Irmgard Schwenteck, die schon zuvor als Schatzmeisterin fungierte, und Christian Fischer als bisheriger Generalsekretär. Neu hinzu kamen Manfred Schubert als Politischer Geschäftsführer und Oliver Kröning als zweiter Vorsitzender.
Koim leitet seit 2016 erfolgreich den Landesverband und organisierte den Bundestagswahlkampf der Thüringer Piraten. Außerdem vertritt er die Piratenpartei im Gothaer Kreistag seit 2014. Er formte aus dem Landesvorstand ein echtes Team und konnte über die bisherige personelle Kontinuität hinaus noch Mitglieder für eine zur Mitarbeit motivieren. Er meinte nach seiner Wahl: „Wir wollen den Thüringer Bürgern eine demokratische sozialliberale Alternative bieten, die nicht mit menschenverachtenden Äußerungen um Aufmerksamkeit buhlt. Wir sind keine Partei, die toleriert, dass wie von Stefan Brandner, Mitglied des Bundestages, am 3. November bei Twitter sinngemäß gefordert, das Menschen entsorgt werden sollen.“
Ebenso Christian Horn aus Meiningen und der Schmalkalder Marius Wegner vom hiesigen Kreisvorstand waren am Samstag beim Parteitag dabei. Es wurde zum einen die Bundestagswahl ausgewertet. Ziel in den nächsten zwei Jahren sind die Kommunalwahlen. Dazu soll ein kommunalpolitisches Forum ins Leben gerufen werden. Vom Bundesvorstand waren die politische Geschäftsführerin Ute Elisabeth Gabelmann und Schatzmeister Lothar Krauß anwesend. Beide wurde auf dem Bundesparteitag im Oktober dieses Jahres in ihre Ämter gewählt. Aktuell Grund zur Freude haben die Piraten im Hinblick auf Europa. Die tschechische Schwesterpartei wurde zur drittstärksten Kraft mit über zehn Prozent ins Parlament gewählt. „Es ist zu spüren, dass sich die Piraten wieder etwas gefangen haben und kontinuierlich weiterarbeiten“, meinte der Südthüringer KV-Vorsitzende Christian Horn.

Meiningen, den 9. November 2017


Weitere Informationen