Piraten sammeln Unterschriften für die Europawahl

Piraten sammeln UnterschriftenDie Piratenpartei will am Nachmittag 3. Oktober auf dem Meininger Marktplatz (Richtung Georgstraße) Unterstützungsunterschriften für die Kandidatur zur Europawahl 2019 sammeln. Ebenso können Bürger und Bürgerinnen am Einheitstag an einem Infostand über die Positionen der Piraten ins Gespräch kommen. Für die Europaliste müssen noch zahlreiche Unterschriften gesammelt werden. Der Vorsitzende des Kreisverbandes Christian Horn steht dabei persönlich zur Verfügung, um über die Schwerpunkte der Piraten bei der Europapolitik zu reden, etwa über die Bedrohung für freies Internet durch Uploadfilter zu reden. Julia Reda, die 2014 in das EU- Parlament für die Piraten eingezogen war, sind das Urheberrecht (etwa Panoramafreiheit) sowie der Widerstand gegen Zensurmaschinen im Web wichtige Schwerpunkte ihrer Arbeit.
Nach Einreichung des Wahlvorschlages benötigen die Piraten als kleine Partei für das Europäische Parlament noch zahlreiche Unterstützungsunterschriften, damit auch außerhalb des etablierten Parteienspektrums eine Kandidatur möglich ist und sozialliberale Positionen im Wahlkampf eine Stimme bekommen. Für die Europaliste müssen bundesweit insgesamt 4.000 Unterstützer unterschreiben. Die Bevölkerung wird daher zur Hilfe aufgerufen, diese Hürde zu überwinden und so eine lebendige Demokratie zu fördern. Christian Horn betont ferner in Hinblick auf kommenden Mittwoch, „dass besonderes am Tag der deutschen Einheit die Bedeutung europäischer Politik für die Bundesrepublik zu nimmt, ob im Verbraucherschutz, Freihandel oder in der Digitalisierung.“

Hilf mit bei der Sammlung der 4.000 benötigten Unterstützerunterschriften zur Europawahl. Die Formulare und was mit den Unterstützerunterschriften anzufangen ist findest du hier: 
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019#Unterst.C3.BCtzerunterschriften
EU19_Unterstuetzer_Formular_II

Weitere Informationen