Piraten reichen Wahlvorschläge ein – Unterschriften benötigt

Seit Samstag ist das Wahlausschreiben für die Kommunalwahlen im Mai veröffentlicht. So konnten die Piraten gleich am Montag ihren Wahlvorschlag für die Stadtrat beim Wahlleiter einreichen. Die Piratenpartei hat damit die erste Liste in Meiningen eingereicht. Zwei Tage später konnte auch dem Kreiswahlleiter der Wahlvorschlag, ebenfalls ohne grobe Mängel, übergeben werden. Für den Stadtrat kandidieren der Kreisvorsitzende Christian Horn aus Meiningen und der Altenpflegehelfer Tino Weinberger (Herpf). Horn ist auch alleiniger Kandidat für die Kreistagswahl.

Ab Donnerstag können nun Bürger in der Stadtverwaltung unterschreiben, damit die Piraten als Neulinge bei den Kommunalwahlen zugelassen werden. Für eine Teilnahme an der Stadtratswahl, benötigen die Piraten 120 Unterschriften. Mindestens 200 Wahlberechtigte müssen den Kreiswahlvorschlag unterstützen, damit die Partei zugelassen wird und auch außerhalb des etablierten Parteienspektrums eine Kandidatur möglich ist. „Die Bevölkerung wird daher zur Hilfe aufgerufen, dieses Hindernis zu überwinden und so eine lebendige Demokratie zu fördern.“, gibt sich Chirstian Horn kämpferisch. Die Frist läuft bis Gründonnerstag, den 18. April, bis 18 Uhr.

Piraten sammeln Unterschriften

Weitere Informationen