Slides

  • Piraten treffen sich zum Kreisparteitag am 15.09.2018

    Die Mitglieder der Piratenpartei in Schmalkalden-Meiningen sind am 15. September zum Kreisparteitag geladen. Die Piraten werden sich am übernächsten Samstag ab 16:30 Uhr in der Kneipe "Am Marktwässerle" (Anton-Ulrich-Straße 47 Meiningen) treffen. Es wird ein neuer Vorstand gewählt. Der bisherige Vorstandsvorsitzender Christian Horn aus Meiningen will für weitere zwei Jahre den Kreisverband anführen. Ihm zur Seite standen die Schmalkaldener Jan Schrenke als Schatzmeister und Marius Wegner ...
    Weiterlesen

  • Protest gegen SuedLink am 25. März 2018 in Fambach

    Wie im letzten Jahr unterstützen die Piraten die Protestbewegung, welche gegen die geplante Stromtrasse SuedLink kämpft. Am 25. März wird wieder in Fambach demonstiert. Ein Kritikpunkt ist der geplante Verlauf der Trasse, welcher nicht entlang der A7 folgt, was dem Gebot der Bündelung entspricht, sondern würde den Nationalpark Hainich, das Biosphärenreservat Rhön und den Thüringer Wald berühren. Zum anderen kritisieren etwa Stimmen des Landkreises Schmalkalden-Meiningen, dass SuedLink woh...
    Weiterlesen

  • Meiningen: Podiumsdiskussion, Straßenfest und Denkmaltag

    Am 7. September, um 19.30 Uhr, diskutieren sechs Direktkandidaten über den Umgang mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus auf der Kleinkunstbühne im Rautenkranz (Ernestinerstraße 40, 98617 Meiningen). Neben Steffen Harzer (Linke), Gerald Ullrich (FDP), Roberto Kobelt (Grüne), Christoph Zimmermann (SPD), Martin Truckenbrodt (ödp) ist auch Christian Horn von der Piratenpartei dabei. Die Veranstaltung organisieren der Eine-Welt-Verein Meiningen e.V. sowie das lokale Bündnis für Demokratie un...
    Weiterlesen

Hallo an User/Leser?! Hier sind die die Piraten aus Thüringen! F > Frei! S > Sozial! L > Liberale! D > Demokraten! !> siehe Präampel unserer Patei! Die Piratenpartei überspannt alle gesellschaftlichen Schichten und gehört keinem traditionellen politischen Lager an. Piraten arbeiten themen- und lösungsorientiert an den Problemstellungen der Gegenwart und Zukunft.Freiheit in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts ist für uns als sozialliberale Grundrechtepa...
Weiterlesen

 

In der Nacht zum Freitag hat die Bundesregierung ein Gesetz zur "Fortentwicklung des Meldewesens" [1] ohne weitere Aussprache in geänderter Form beschlossen. Dabei sollen die Daten der rund 5.200 Meldeämter vernetzt werden. Ursprünglich sollte mit einem bundesweiten Registerverbund der Datenschutz bei Meldeämtern gestärkt und Auskünfte nur noch für Werbung und Adresshandel herausgegeben werden, wenn die betroffende Person zugestimmt hat (Opt-In). Dagegen liefen besonders die Inkassofirmen und ...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen